HSL-Luminanz Korrektur als Master Entwicklungs-Prozess

On 22. Juli 2010, in Fotografie Tutorials (DE), Von René

Lightroom – Video-Tutorial Der rote Farbton von Blumen wie Rosen oder Mohn ist leuchtend und reflektiert sehr stark. Trotz korrekter Kamera-Einstellungen, kann man Beschneidung in die roten Töne bekommen wie das Bild hier unten zeigt. BTW:  ich möchte mich bedanken bei meinem Freund Lasse, der mir dieses Bildmaterial zur Verfügung gestellt hat!   Der schnellste […]

Lightroom – Video-Tutorial

Der rote Farbton von Blumen wie Rosen oder Mohn ist leuchtend und reflektiert sehr stark. Trotz korrekter Kamera-Einstellungen, kann man Beschneidung in die roten Töne bekommen wie das Bild hier unten zeigt.


BTW:  ich möchte mich bedanken bei meinem Freund Lasse, der mir dieses Bildmaterial zur Verfügung gestellt hat!

 

Der schnellste Weg zu einer optimalen Entwicklung ist sehr einfach und reduziert drastisch die Anpassungen in die Grundeinstellungen.
Selbstvertändlich ist es auch einsetzbar in anderen Fällen mit leuchtenden Farben.

Diese Lightroom-Tutorial sollte auch mit  Aperture und andere Software ohne große Schwierigkeiten einsetzbar sein!

 

Video – Tutorial:

Fertiges Bild und Einstellungen:

Natürlich müssen bei jedem Bild und bei unterschiedlichen Licht-Situationen diese Einstellungen angepaßt werden.


 

Anders als in dem Video, habe ich hier den Weißabgleich “wie Aufnahme” behalten und dafür eine Teiltonung zugefügt.

 

Hier sehen Sie eine andere Variante mit Weißabgleich auf “Auto” und ohne Teiltonung.
Wie Sie auch sehen können, das Bild hat einen leichten Rausch in die Luminanz. Ich finde es nicht störend, es erinnert an frühere Negativ-Aufnahmen…
Eine Rausch-Reduzierung wird das Bild unscharf machen. Das Bild ist unscharf, aber die Velours-Oberfläche von dieser Rose wird dadurch ganz gut dargestellt!

 

 

Mein persönlich Meinung zur digitalen Fotografie:
1.  so wenig wie möglich Anpassungen und Korrekturen anwenden. Die Qualität eines Bild hängt nicht von der Bildbearbeitung sondern von der Aufnahme ab.
2. Farbe und Licht, alles ist Geschmacks-Sache. Es gibt darüber keine festen Regel, nur der eigene Geschmack!

 

Ich hoffe das dieses Tutorial Ihnen helfen wird.

Ich würde mich über Ihre Kommentare und Kritiken freuen, denn nur so kann man sich verbessern!


2 Responses to HSL-Luminanz Korrektur als Master Entwicklungs-Prozess

  1. Koordinate sagt:

    Das nenne ich einfach Vorbildlich. Sehr gut gemacht, Respekt für diese Arbeit.

    Mfg. Koordinate.

  2. Johann W. Meier sagt:

    Rene,

    vielen Dank für Deine Mühe. Ein interessanter Beitrag.

    Grüsse
    Johann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung

Koala

Picture 44 of 48

Array

Werbung